Versão Português Versione italiana Version française

PRESS RELEASES

CIK-FIA - Press release n°154

05/05/19 Spannende Finalrennen in Wackersdorf
CIK-FIA - European Championship - Wackersdorf

Bei gutem Wetter und ohne Regenschauer hat der heutige Sonntag in Wackersdorf ein sportliches Ereignis von höchster Qualität geboten. Die drei Sieger dieses großartigen FIA Karting-Rennens waren unbestreitbar die besten. Ein großes Lob an Robert De Haan in der Academy, an Emil Skaras in der KZ2-Klasse und an Anthony Abbasse in der Klasse KZ sowie an ihre starken Kontrahenten. Der Kart Grand Prix von Deutschland 2019 stellt ebenfalls aufgrund der hervorragenden Organisation einen wichtigen Meilenstein in dieser Saison dar.

 

KSP_044_6218.JPG 

Wenn auch der Regen durch Abwesenheit geglänzt hat, war der Kampf auf trockener Rennstrecke für die Piloten und ihre Techniker im Rahmen des ersten Rennens zur FIA Karting Europameisterschaft - KZ und KZ2 weiterhin unerbittlich. Die Rennstrecke in Wackersdorf stellte in der Tat komplizierte Bedingungen für die Einstellungen der Fahrgestelle in Bezug auf die Haftungseigenschaften dar, die sich am Wochenende mitunter auf irritierende Weise verändert hatten. Die Niederschläge vom Vortag hatten den Asphalt beträchtlich ausgespült und die bei den freien Läufen auf trockener Bahn aufgezeichneten Orientierungspunkte waren für die Finalrennen nicht mehr aktuell. Mehr denn je mussten die Mechaniker mit den guten Ergebnissen ihres Piloten in Verbindung gebracht werden


Abbasse unschlagbar beim Finalrennen der Klasse KZ
Jorrit Pex (NLD - KR/TM Racing/B'stone) hatte das erste Qualifikationsrennen am Vormittag gewonnen und die Führung der Gesamtwertung bei den Heats übernommen, so dass er im Finalrennen in der Pole-Position fuhr. Anthony Abbasse (FRA - Sodi/TM Racing/B‘stone) setzte sich im Starterfeld ab und Alessandro Irlando (ITA - Birel ART/TM Racing /B'stone) stellte sich zunächst als sein stärkster Gegner heraus. Doch dann holte Matteo Viganò (ITA - Tony Kart/Vortex/B'stone) auf, fuhr sich auf den 2. Platz und rang um den Sieg. Doch Abbasse fuhr immer schneller und setzte sich nach 26 Runden mit einem Vorsprung von mehr als 2 Sekunden unangefochten durch. Viganò und Irlando begleiteten ihn auf dem Podium, während Bas Lammers (NLD - - Sodi/TM Racing/B'stone) vor Pex Rang 4 erreichte.


„Ich habe schon lange nicht mehr mit einem so großen Vorsprung gewonnen!", jubelte Abbasse. „Das Team hat seit Saisonanfang immer eine gute Arbeit geleistet, doch die besonderen Bedingungen in Wackersdorf an diesem Wochenende haben in gewisser Weise die Zähler für das Finale auf Null gestellt. Unsere Techniker haben eine ganz besondere Leistung vollbracht. Ich konnte mich somit im Starterfeld absetzen; mein Kart wurde von Runde zu Runde immer schneller und ich konnte einen herrlichen Sieg einfahren."


Zwischenklassement der FIA Karting Europameisterschaft - KZ 2019 nach dem ersten Rennen in Wackersdorf


1- Anthony Abbasse - 34 Punkte
2- Matteo Viganò - 28 Punkte
3- Alessandro Irlando - 23 Punkte
4- Jorrit Pex - 21 Punkte
5- Bas Lammers - 15 Punkte


KZ2-Klasse: Skaras bis in die Endrunde
Alexander Schmitz (DEU - Tony Kart/Vortex/B‘stone), Spitzenreiter in den Qualifizierungsrennen zur FIA Karting Europameisterschaft - KZ2, erwies sich durch seine Leistungen und seine hervorragende Streckenkenntnis als Favorit. Doch Emil Skaras (SWE - Energy/TM Racing /B'stone) zeigte sich im Starterfeld als Bester. Simone Cunati (ITA - CRG/TM Racing /B'stone) übernahm die 2. Position, bevor Schmitz aufgrund eines mechanischen Problems veranlasst wurde, das Rennen aufzugeben. Während Cunati weiterhin Druck auf den Anführer ausübte, schaffte es Riccardo Longhi (ITA - Birel ART/TM Racing /B‘stone) 10 Plätze aufzuholen und sich auf Position 3 zu kämpfen. Wider Erwarten endet das Rennen beim Finish zwischen den drei Ersten, die innerhalb von nur 0,076'' Zeitunterschied auf der Zielgeraden einfuhren. David Vidales Ajenjo (ESP - Tony Kart/Vortex/B'stone) erzielte ein sehr gutes Ergebnis und fuhr sich vor Paolo Besancenez (FRA - Sodi/TM Racing/B‘stone) auf Rang 4.


Zwischenklassement der FIA Karting Europameisterschaft - KZ2 2019 nach dem ersten Rennen in Wackersdorf
1- Emil Skaras - 34 Punkte
2- Simone Cunati - 27 Punkte
3- Riccardo Longhi - 16 Punkte
4- Giuseppe Palomba - 16 Punkte
5- David Vidales Ajenjo - 15 Punkte
6- Philip Hall - 15 Punkte


De Haan setzt sich in der Academy ab
In einem Rennen mit einheitlichen Motoren und Fahrgestellen wie die FIA Karting Academy Trophy 2019 wird das Fahrtalent der Piloten stärker miteinbezogen als in jeder anderen Kategorie. Während sich die Exprit/Vortex/B‘stone Fahrer erneut mit fairen Leistungen unter Beweis stellen konnten, waren die Leistungen von Robert De Haan (NLD) sehr vielsagend. Er ergänzte sein Ergebnis in den Qualifizierungsrennen um einen 3. Sieg, bevor er das Finalrennen von der ersten bis zur letzten Runde anführte, die schnellste Runde im Rennen fuhr und mit einem Vorsprung von 4,5'' vor Nummer 2, Joshua Coertze (ZAF), der entschlossen gegen Magnus Germansen Daae (DNK) kämpfte, einen eindeutigen Sieg davontrug. Gael Julien (IDN) und Charlie Wurz (AUT) reihten sich unter die Top 5 ein, während Paolo Ferrari (ITA) nur auf Position 7 landete und Lucas Mendes (BRA) bei diesem Rennen der große Verlierer war.


„Ich bin mit diesem ersten Rennen des Jahres in der Academy Trophy sehr zufrieden", erklärte De Haan. „Ich war sowohl auf trockener als auch auf nasser Strecker ein starker Kontrahent und das Ergebnis ist meinem Anspruch gerecht geworden. Ich glaube, dass ich beim zweiten Rennen in Sarno eine gute Chance haben werde, da ich diese Rennstrecke sehr schätze."


Zwischenklassement der FIA Karting Academy Trophy 2019 nach dem ersten Rennen in Wackersdorf
1- Robert De Haan - 35 Punkte
2- Joshua Coertze - 26 Punkte
3- Magnus Germansen Daae - 24 Punkte
4- Paolo Ferrari - 18 Punkte
5- Gael Julien - 16 Punkte


Das zweite und letzte Rennen zur FIA Karting Europameisterschaft - KZ und KZ2 sowie das zweite der drei Rennen der FIA Karting Academy Trophy werden vom 14. bis 16. Juni 2019 in Sarno (ITA) ausgetragen.

Latest CIK-FIA press releases

Related races

Facebook Twitter Google+ Pinterest

Log in



Partners