Versão Português Versione italiana Version française

PRESS RELEASES

Beitske VISSER - Press release n°42

18/12/12 Formel 3 Ziel für Beitske Visser
Beitske VISSER

Beitske-1.jpg

 

Seit ihrer frühesten Jugend hat Beitske Visser (17 Jahre) es sich zur Gewohnheit gemacht, sich an jedem Saisonbeginn sehr hohe Ziele zu setzen ... und sie zu erreichen! Das war der Fall beim Karting, wo die Niederländerin alle Ränge bis zur Königskategorie emporstieg. Und mit ihrem Wechsel zum Einsitzer führte die Anstrengung zum Erfolg. Die junge Hoffnungsträgerin des Automobilsports ist eine der großen Entdeckungen der ADAC Formel Masters Meisterschaft 2012, bei der sie die Ziellinie zwei Mal als Siegerin erreichte. Jetzt stehen ihr die Türen zur Formel 3 beim renommierten Team Lotus offen ...

 

Anfang 2012 hat Beitske Visser beschlossen, den großen Sprung vom Karting zum Einsitzer zu machen, um erstmals an den ADAC Formel Masters teilzunehmen, einer Meisterschaft, die hauptsächlich in Deutschland sowie in den Niederlanden und Österreich stattfand. „Ursprünglich hatte ich gehofft, noch ein bisschen Karting zu fahren, aber ich habe schnell entschieden, mich zu 100% auf das Autorennen zu konzentrieren", räumte Beitske ein. „Insgesamt war das Jahr sehr positiv, auch wenn für mich die Saison durch zwei Unfälle gestört wurde, weshalb ich beim zweiten Lauf nur den achten Platz machen konnte." Tatsächlich hatte ein in Zandvoort aufgetretenes Bremsproblem sie mit voller Geschwindigkeit in die Planke fahren lassen. Auf das Rennen auf dem Sachsenring musste Beitske wegen heftiger Rückenschmerzen verzichten.

 

Eine harte Erfahrung
Im September konnte sie dann wegen der Schmerzen an einer Hand in Folge eines weiteren Unfalls nicht das Rennen auf dem Nürburgring fahren. Aber dank ihrer psychischen Stärke kehrte Beitske Visser immer mit noch größerer Kraft zurück. „Ich habe 2012 viel Erfahrung gesammelt und gewaltig gelernt: Steuern eines Einsitzers, Analyse der gewonnenen Daten, Entdeckung renommierter Rennstrecken, Suche nach den besten Einstellungen ..." In jedem Fall war das Leistungsstreben unermüdlich und der Wille zu siegen immer in ihr verankert.

 

Beitske-2.jpg

 

Zwei Siege im Jahr 2012
Schon beim ersten Rennen der Saison in Oschersleben konnte sie auf das Podium steigen. Einen Monat später ist sie, trotz eines Unfalls am Samstag, wieder in ihren Einsitzer gestiegen und hat am Sonntag couragiert ihren ersten Sieg in der Disziplin errungen. „Im eigenen Land zu gewinnen war ein großartiges Andenken". Diese Meisterleistung sollte mit einem erneuten Erfolg im Sommer auf dem Nürburgring kein Einzelfall sein. Zweifellos hat Beitske Visser die Beobachter beeindruckt: äußerst schnell schon beim Start und in der Lage, die Quintessenz ihrer Reifen zu nutzen hat sie einem außerordentlichen „Fighting spirit" und ist fest entschlossen so weit wie möglich zu gelangen. Mit Beitske ist die „Girl-Power" im Aufmarsch ...

 

Beitske-3.jpg

Latest Beitske VISSER press releases

Facebook Twitter Google+ Pinterest

Log in



Partners